Eigenbau des T-Rex450 Max Herla
HOME
MEINE HOBBIES
UNSERE CHRONIK
WAS BEI MIR PASSIERT
LINKS INS WWW
MEINE CLOUD
NEUE BILDER
VIDEOS
MUSIK
MARIA HERLA
HUMAN THERAPY
GäSTEBUCH
KONTAKT
IMPRESSUM
OPTIONEN

T-Rex Teil 1
T-Rex Teil 2
T-Rex Teil 3
T-Rex Teil 4
T-Rex Teil 5
T-Rex Teil 6
T-Rex Teil 7
zum Wiedereinstieg in die Hubschrauberfliegerei hab ich mir zum Lernen erst mal einen
Align Trex 450 zugelegt.
Dieses Ding geht wie die Sau und hat mit den Elektrohubis wie ich sie kenne, nichts mehr zu tun.
Was mich äusserst stark beeindruckt hat, ist die absolute Sauberkeit dieser Antriebsart. Ankommen, fliegen, landen und den Heli wieder ins Auto stellen, in dieser Zeit hätte ich zu Rossi- oder Webrazeiten nicht mal starten können, geschweige denn einen geputzten Heli wieder ins Auto stellen können. Man kann also auch im Anzug zum Flugplatz und mal eben schnell einen Start machen.
Da mir jedoch diese Stecken als Rümpfe nicht zusagen, ist mir nichts besseres eingefallen, als gleich einen Umbau zum Rumpfhubschrauber in die Wege zu leiten und somit bekommt er ein Design a la Airmax.
Muss mir nur noch überlegen, ob ich einen Einzelrumpf aus diesem Styrodurmodell mache, oder ob es in den Bau einer kompletten Form ausarten lasse.
Die Frage ist, ob der Kleine noch einen Rumpf verträgt, oder ob er damit an Krücken geht bzw. fliegt .... die Zukunft wirds zeigen.
Abnehmer hätte ich glaub ich genug.
Teil 1 bis 7 zeigt den Werdegang der Form in Bildern.
Bin also wieder ins Hubschraubergeschäft eingestiegen